Online Kummerkasten

Online Kummerkasten für alle die Jemanden zum reden suchenUnd gehört zur http://online-kummerkasten.de.to/
 
StartseiteStartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Umfrage
Wie bist du auf das Forum gekommen?
 Webseite
 Facebook
 Jappy
 Tumblr
 Spin.de
 Freunde
 Google
 Andere Suchmaschine
 Andere Seiten
Ergebnis anzeigen
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)
Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Online Kummerkasten als Internetdienstfavorit (social bookmark)

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 stress und entäuschungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
habibi
Gast



BeitragThema: stress und entäuschungen   Mo Jul 29, 2013 6:32 pm

Hallo erstmal, ich bin frische 17 und ich würde gerne meine geschichte erzählen ich danke im vorraus für eure Aufmerksamkeit.
Ich bin araberin somit komme ich aus einer strengen familie. Mein vater starb vor ca. 7 jahre er war für mich sehr wichtig ich vermisse ihn wirklich sehr aber ich bin damit klar gekommen das zu überwinden, ich denke oft an ihn aber meine schwester und bruder geben mir kraft da ich die älteste bin musste ich halt finden um meine mutter zu unterstützen, meine mutter gab uns alles was in ihrer hand lag um uns nicht das Gefühl zu geben das uns was fehlt, leider gab sie uns dabei keine liebe.. mit 15 jahr verlobte ich mich, ich wurde nicht gezwungen aber unterdrückt von meiner eig. Mutter in den fall war er mein couseng ich hatte nichts dagegen immer hin hab ich mir alles schön geredet die hatten geld der konnte mir alles hollen und um meine mutter nicht zu entäuschen bin ich diese verlobung eingegangen, größter fehler! Heute weiss ich das der junge viel lügt automaten spielt und kifft mich oft betrogen hat und schulden hatte all das kam laufe der 1 herraus. Ich habe nichts davon meiner mutter erz das er drogen nimmt wusste ich erst viel später, aber ihr fragt euch warum ich nicht mein mund geöffnet hatte ich hatte angst vor ihren fragen und vor allem wollte ivh sie nicht in einer lage bringen wo sie wegen mir stress hat mit ihrer schwester! Bis der tag kam 21.11.2012 ich hab mich verliebt obwohl ich verlobt war was sollte ich machen wir waren zsm glücklich ich hab versucht schluss zu machen aber jedesmal fanden wir wieder zu einander dann kam das mit dem drogen nehmen ich nutzte es aus ging zu meiner mutter verzweifelt sah ich aus trännen liefen ohne pause ich erz meiner mutter alles darauf wollt ihr ihre antwort hören du willst mich blamieren du bist ne schande du willst das meine schwester mich hasst geh in dein zimmer und gib mir dein handy! Das traff mich den ich war dabei ihr meine Probleme zu erzählen und sie reagiert auf ihr fleisch und Blut so am nächsten tag rief von mein verlobter die mutter an ich sagte ihr nimm dein sohn und bring ihn zum psychischatri darauf hin legte sie auf mein gesicht auf meine mutter schrie mich an fing an meine haare zu ziehen nahm ihr handy in die hand und werfte es mit voller wucht auf mich, mitten ins gesicht ich schrie laut auf ihre Antwort war kein es tut mir leid sondern ein hasst du verdient! Das entäuschte mich so sehr das ich meine sachen nahm und raus lief meine mutter hatte mrin handy ich war noch bei facebook angemeldet und würde sie rauf gehen wäre ich erledigt sein ! Also lief ich raus sie schriebkomm zurück dabri rief ich ihr ich hasse dich ab heute bist du nivht mehr meine mutter sie suchte mivh mit mein onkel tante und meine cousine die ganze nacht doch sie fanden mich nicht als es 5 uhr war ivh müde wurde ohne handy war wusste ich nicht wohin alsov wieder zurück zurück war mein onkel meine oma und mama da ich kam rein guckte niemand an und ging ins zimmer jeder kam nimm dein verlobten blamier unsere familid nicht ich meinte nein doch darauf hin schickten die mein bruder sie sagten zu ihm wenn deine schwester ihn nicht nimmt muss sie zu ihre Onkels nach berlin mein kleiner shatz kam heulend zu er hatte mein handy in der hand er sagtenimm schnell ich habs heimlich geholt aber bitte bleib hier also wusste ich die familie ist krank ein jungen der 6 jahre ist zu erzählen ivh willigte ein ich musste um bei mein bruder zu bleiben, meine mutter hatte kein schlechtes gewissen was mich noch mehr von ihr anwiederte natürlich traf ich mich heimlich mit mein freund den ich nur erz. Bisschen stress zu hause mehr nicht, ich hatte angst ihn zu verlieren aber bei ihm vergesse ich meine probleme und bin für moment glücklich
! In der schule ließ ich mir nichts anmerken nur meine engsten wussten bescheid das mit mein freund habe ich niemandem erz nun kamen wir aus einander er hat mich verlassen was der grund war wollte ich nicht mal wissen hallo was zählt ist nun das er mich nicht will. Und da kümmerte sich mein verlobter um mich ich hatte jemand der mich wollte ich schlief mit ihm mein grösster fehler, aber ich blieb stark, darauf hin mein ex beobachtete mich sehr war bri jedem junge eifersüchtig darauf hin meinte ich wir sind nicht zsm du hast mich verlassen also verpiss dich er ging dann traffen wir uns kurz nach der schule er wollte mit mir reden er erzählte mir warum er alles beendet hatte und ivh hatte hoffnhng das er wieder kommt dann sagte er mir aber er wäre bereit mit mir bisschen spass zu haben aber niemals werden wir ein paar er baz mich ihm zu helfen in dem ich nicht mehr suf ihn rin gehe. Ich liess mir nichts an merken aber willigte an einem tag kam ein sehr guter freund von ihm zu mir und wollte sein spaß haben ich dtand nicht auf ihn trz willigte ich ein ich wusste das er kochen wird doch ich hab nicht gedacht der junge erz eines tages alles meinem ex drei tage bevor er ihm slles erzählt hatte war ich wieder mit ihm zu sagen gekommen er meinte er liebt mich niemals mehr etwas bereuen wird und er mich zuruck will ich hab zu gestimmt und den jungen vergessen er versuchte es an einem tag mich wieder zu treffen er ging auf mich zu mit nem zettel lass uns oben kurz sehen ich sagte sorry wird nicht legte den zettel weg mein freund nahm den zettel ohne das ich es merkte fragte mich was er wollte uch meinte nichts und an dem abend stand er vor meiner Fahrschule mit mein frdund ich erschrak und ging weiter als ich bei mir vor der Tür war sah ich die wieder sie ruften mich ich ģing zu denen mein freund sah sehr verletzt aus ich sah den anderen an er lachte ich wusste das er was erz hat ich verabschiedete mich und ging zu hause war niemand also ging ich online ich hatte nachrichten von mein freund ich sagte ihm alles er war türke und konnte es nicht verstehen aber er hat mir heute verziehen und was zsm gehörtkommt zsm. Nun zum thema verlobter ich bin heute seit 3 wochen von ihm erst getrennt bin auch seit 3 wochen in berlin vor drei wochen sagte meiner mutter ok darauf hin machte mich meine oma fertig dann mama ignorierte mich zu hause ich ging raus und kam abends wieder meine cousine kannte mein facebook pw und ging bei mir rein sie ließ alles uüber mich das ich was mit dem junge hatte nicht mehr jungfrau bin alles halt sie erz es meiner mutter nur das ivh nen freund habe alles liess sie aus meine mutter bekam ein nerven zsm bruch gegen 2 uhr morgens kam mein onkel als er das er erfur ging er auf mich los ich nahm das handy lief runter den der sollte mich nach berlin fahren ich rufte schnell die polizei ich sagte dchnell ich brauche hilfe mein onkel wollen mich umbringen ivh nannte den die adresse jnd meinte wir fahren nach berlin nun waren wir an der autobahn wir hatten ne ausfart verpasst dann ruften die Polizisten wiederan meinten wir sollten an der polizei wache anhalten was wir such taten wir musst den sagen das ich frei willig mit gehe und so weiter dann fuhren wir zu mrin onkel nach hause da es schon 4 ugr war und mein onkel um 15 uhr zu tun hatte also blieb ich da am nychsten tag kam der bruder meines vaters nqhm mich mit nach berlin seit dem bin ich hier meine oma ubd von mein verlobten die mutter reden nur scheisse über m7ch meine tante hat alles meiner mutter erz mit dem nicht mehr jungfrau undso also hab ich es verleugnet meinte das wäre alles nur gerüchte und ich würde zum arzt gehen die sache ist die wenn die wissen ich bin keine jungfrau mehr werden die mich töten seit dem ich in berlin bin hab ich mich immer bri meiner mutter gemeldet aber seitdem sie zulässt das andere über mich reden mein kleinen bruder scheisse labbert möcgte ich nicht mehr mein freund kennst die ganze geschichte auch nicht richtug aber er meinte egal was kommt ich bin für dich da und warte auf dich ich wollte mich von ihm trennen um es ihn leichter zu machen aber ich weiss das es zu spät ist wir lieben uns zu sehr und leider muss ich noch ein jahr zu schule ich weiss nicht mehr was richtig und falsch ist in berlin wurde ich naturlich akzeptiert sie feierten den 17 mit mir aber mit fehlt immerhin trz meine familie aber zu wissen das die mutter ihre eigenes fleisch und blut verkauft hat trifft ein mitten ins herz . Ich bleibe trz stark und gebe halt auf mich, aber nicht zu wissen was mir die zukunft bringt macht mich kaputt in letzter zeit fall ich oft um schlaf fehlt mir auch mein körper tut mir weh ich fühle mich schwach und hilfslos aber ich bin stark für meine liebe fürmein bruder ubd schwester leider ist meine mutter zur zeit in der heimat und wenn sie zurück komnt hab ich mur vor genommen mit ihr zu reden um zu wissen was ich machen muss ich muss mein leben wieder im grief kriegen und mmeine geschichte in der Vergangenheit lasse. Heute weiss ich ich kann niemand trauen und verzeihen werde ich viele menschen nicht können und wie ich heute bin hat mich meine mutter gemacht ich hasse meine Vergangenheit doch ohnesie wäre ich nicht jetzt ich ! Danke nochmal Smile
Nach oben Nach unten
Nadinesiraj



Weiblich Anzahl der Beiträge : 4
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 12.08.13

BeitragThema: Re: stress und entäuschungen   Mo Aug 12, 2013 10:47 pm

An deiner stelle wûrde ich gar nichr mehr zurûck zu deiner famillie gehen schliesslich wollte sie dich zwangs verheiratet geh deinen Weg und schau was für duch das beste isT ein wahre Mutter macht das nicht mit ihrem Kind ich hoffe du schaffst das alles und kannst bald eun normales eigenes lebeb führen inchaalah ich wunsche dir vom Herzen alles guTe. Bslema
Nach oben Nach unten
 
stress und entäuschungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Optische Täuschungen
» Optische Täuschungen
» Stress ohne Grund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Online Kummerkasten :: Öffentlicher Bereich :: Probleme in der Familie-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: